Rufen Sie uns an
+49 (0) 177 - 23 69 426
Jetzt spenden

Spendenaufruf für Schutzausrüstung

Sehtest mit Schutzmasken

Noch warten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Mehrblick auf den Start der ersten Brillen-Sprechstunde voraussichtlich Ende Mai mit der vorgeschriebenen Schutzausrüstung. Laut der aktuellen Hygienevorschrift darf ein Optiker die Überprüfung der Sehstärke nur mit einem Gesichtvisier, einer PFF-2 Atemschutzmaske und Einmalhandschuhen durchführen. Alle benutzen Geräte wie Prüfbrille, oder auch anprobierte Brillenfassungen sowie die Nahprobentafel müssen nach jedem Besucher desinfiziert…

Weiterlesen

Mit UV-Schutz durch die Krise

Hinweisschild Sonnenbrillen von Mehrblick

Unser Mitarbeiter Kevin Petersen war mal wieder im “Auftrag der Augen” in Berlin unterwegs. Mit zwei Kisten voller Sonnenbrillen und einem Hinweisschild in verschiedenen Sprachen machte er sich am 15. Mai auf den Weg zur Ambulanz für Wohnungslose der Caritas und anschließend zur Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof. Dort wurde er schon freudig von Svedlana Krasovski und Martin Weber, den…

Weiterlesen

Mehrblick näht Mundschutzmasken

Mundschutzmasken nähen

Die Nähmaschine von Geschäftsführerin Christiane Faude-Großmann rattert schon seit Stunden um einen Mundschutz nach dem anderen fertigzustellen.”Ich muss mich genau wie andere Organisationen, der aktuellen Situation best möglich anpassen, um den Menschen auf der Straße zu helfen”, berichtet

Weiterlesen

Osterbrille für Berliner Obdachlose

Sonnenbrille mit Ostereiern in Tüte

Der Himmel hätte blauer nicht sein können und die Sonne strahlte über Berlin. Damit für die Menschen, die auf den Straßen Berlins leben, auch ein wenig Osterfreude aufkommt, haben sich die Mitarbeiter von der gemeinnützigen Organisation Mehrblick etwas Besonders für den 9. April ausgedacht. Schon am Vorabend suchte

Weiterlesen

Brille trotz Corona-Krise

Mehrblick arbeitet trotz Corona

Die aktuelle Corona-Krise in Deutschland ist für alle Menschen sehr belastend. Auch für obdachlose Menschen oder solche, die in Armut leben. Neben Lebensmittelgeschäften und Apotheken gehören auch Optiker zu der Gruppe, die noch für ihre Kunden geöffnet haben dürfen. Die Reparatur eines kaputten Brillenglases oder der Kauf einer Lesebrille ist wichtig, damit der Alltag sicher bewältigt werden kann. Bedürftige…

Weiterlesen